Thromboseprophylaxe

  Angehörige, Beruflich Pflegende

Was bedeutet Thrombose?

Blutgerinnsel: Durch erhöhte Gerinnungsneigung, verlangsamter Blutfluss und Schäden an der Gefäßwand

Risikofaktoren: Nach Operationen, Bewegungseinschränkung, Wunden, bestehende Gerinnungsstörung

Häufiges Auftreten in Beinen

Was sind Folgen einer Thrombose?

Verminderte oder unterbrochene Durchblutung des Gewebes

Absterben von Zellen durch Sauerstoffmangel

Welche Maßnahmen zur Thromboseprophylaxe gibt es?

Förderung der regelmäßigen Bewegung, z. B. Motivieren zur Mobilität oder bei Bedarf passive Bewegung der Extremitäten durch pflegende Person

Ausreichende Flüssigkeitsaufnahme

Waschrichtung der Extremitäten vom Körperkern weg

Leichte Beinhochlagerung 

Antithrombosestrümpfe oder Kompressionsverbände nach Arztanordnung

Anstreben eines Normalgewichtes

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR