Expertenstandard – Sturzprophylaxe in der Pflege

  Beruflich Pflegende, Pflegestudierende

Relevanz & Zielsetzung

Stürze können zu Wunden und Frakturen führen und das Vertrauen in die Sicherheit der Mobilität vermindern, dies hat zur Folge, dass die eigenständige Bewältigung des Lebens eingeschränkt wird.

Verhinderung von Stürzen durch Sturzprophylaxe bei erhöhtem Risiko

Welche Voraussetzungen sind nötig? (Strukturkriterien)

Vorhandene Kompetenzen der Pflegefachperson zu Wissen des Sturzrisikos und prophylaktischer Maßnahmen, Beratung und Sturzanalyse

Welche Maßnahmen und Ziele werden berücksichtigt?

Maßnahmen (Prozesskriterien)Ziele (Ergebniskriterien)
Einschätzung der Sturzrisikofaktoren zu Beginn, bei Veränderung und nach einem SturzVorliegen einer aktuellen Einschätzung des Sturzrisikos
Vorliegen eines spezifischen Planes der Behandlung angepasst an die Patientin bzw. Patient und seine Schmerzen
Information des erfassten Risikos an Patienten und eventuell an Angehörige
 
Angebot der Beratung zu Maßnahmen 
Bekanntsein des persönlichen Sturzrisiko und der prophylaktischen Intervention des Patienten

Interdisziplinäre Planung von angepassten Maßnahmen unter Einbezug der Patientinnen und Patienten und eventuell der Angehörigen
Vorliegen einer individuellen Planung der Maßnahmen
Interdisziplinäre Ermöglichung der individuellen Maßnahmen unter Einbezug der Patienten
 
Bereitstellung von Hilfsmitteln und Anpassung der Umgebung
Vorliegen einer individuellen Planung der Maßnahmen
Interdisziplinäre Ermöglichung der individuellen Maßnahmen unter Einbezug der Patienten
 
Bereitstellung von Hilfsmitteln und Anpassung der Umgebung
Förderung der sicheren Mobilität durch angepasste Maßnahmen, Hilfsmittel und Umgebung nach Plan
Informationsweitergabe der Sturzrisikos und dem Umgang mit diesem an alle Beteiligten der Versorgung der PatientenBekanntsein des Sturzrisikos und der Maßnahmen bei allen Beteiligten der Versorgung der Patienten
Dokumentation jedes Sturzes eventuell interdisziplinärErfolgte Dokumentation jedes Sturzes
 
Vorliegen von Zahlen der Stürze in der Einrichtung
Tabelle 1 Prozess- und Ergebniskriterien beim Sturzprophylaxe in der Pflege

Literatur

Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (2013): Expertenstandard. Sturzprophylaxe in der Pflege. Online verfügbar unter: https://www.dnqp.de/fileadmin/HSOS/Homepages/DNQP/Dateien/Expertenstandards/Sturzprophylaxe_in_der_Pflege/Sturz-Akt_Auszug.pdf (zuletzt geprüft am 05.01.20200).

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR