Pflegeunterstützungsgeld

  Angehörige

Was ist Pflegeunterstützungsgeld?

Lohnersatzleistung der Pflegeversicherung für entgangenes Arbeitsentgelt während einer Pflegezeit von bis zu zehn Tagen. Es steht all jenen Beschäftigten zu, die kurzfristig die Pflege eines nahen Angehörigen organisieren müssen.“

Was sind die Voraussetzungen, um Pflegeunterstützungsgeld zu erhalten?

Akut aufgetretene Pflegesituation

Betroffener Angehöriger der beschäftigten Person ist pflegebedürftig und naher Angehöriger

Beanspruchung einer kurzzeitigen Arbeitsverhinderung nach §2 PflegeZG

Keine Entgeltfortzahlung vom Arbeitgeber und kein Kranken- oder Verletztengeld bei Erkrankung oder Unfall eines Kindes nach §45 des Fünften Buches

Siehe auch Voraussetzungen Kurzzeitige Arbeitsverhinderung

Wie wird die Höhe des Pflegeunterstützungsgeldes berechnet?

Richtet sich nach den Regularien für die Kinder-Krankengeld-Berechnung (§45 Abs. 2 SGB V)

90 % des ausgefallenen Nettoarbeitsentgelts aus beitragspflichtigem Arbeitsentgelt der Versicherten

100 % des ausgefallenen Nettoarbeitsentgelts aus beitragspflichtigem Arbeitsentgelt der Versicherten (mit Einmalzahlung in den letzten 12 Monaten)

Es darf 70 % der Beitragsbemessungsgrenze nach § 223 Absatz 3 SGB V nicht überschreiten 

Wie wird das Pflegeunterstützungsgeld beantragt?

Wo? Bei der jeweiligen Pflegekasse/Versicherungsunternehmen der pflegebedürftigen Person

Wann? So schnell wie möglich (sobald sich die akute Pflegesituation zeigt)

Wie? Formular von der zuständigen Pflegekasse

Literatur

Pflege.de (2021): Pflegeunterstützungsgeld: Lohnersatzleistung berechnen und beantragen. Online verfügbar unter: https://www.pflege.de/pflegekasse-pflegefinanzierung/pflegeleistungen/pflegeunterstuetzungsgeld/ (zuletzt geprüft am 18.01.2022).

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR